Kanton ZürichBaudirektionTiefbauamt

 

 

 

 

Eine Übersicht aller kantonalen Strassenbaustellen finden Sie unter www.tba.zh.ch/baustellen

 

 

Baustelleninfo

Hinwil, im Mai 2019

Rüti: Vollsperrung des Kreisels Pfauenplatzvom15. Juli 2019 bis 19. August 2019

Marcel Bamert, Projektleiter, Strasseninspektorat, Unterhaltsregion IV, Affeltrangerstrasse 8, 8340 Hinwil Telefon 043 257 94 04, Mail marcel.bamert@bd.zh.ch, www.tiefbauamt.zh.ch

SehrgeehrteDamenundHerren

 

MitderBaustelleninfovomFebruar2019habenwirSiebereitsdarüberinformiert,dassderPfauenplatzkreiselfürdieSanierungausGründenderEffizienzsowiederVerkehrs-undArbeitssicherheitwährenddenSchulsommerferienfürdenVerkehrvollständigge-sperrtwerdenmuss.

 

AktuelllaufennochdieArbeitenfürdieErneuerungderKanalisationundderWerkleitungenderGemeindeRüti.Diesekommengutvoran,sodassabMitteJunimitdenVorarbeitenfürdieKreiselinstandsetzungbegonnenwerdenkann.DieHaupt-arbeitenbeginnendannmitderVollsperrung.

DieVollsperrungbeginntamMontag,15.Juli,05.00Uhr,unddauertbisMontag,19.August2019,05.00Uhr.EinTeilderBauarbeitenistvomWetterabhängig.BeilängerandauernderNässekannsichdieSperrzeitentsprechendver-längern.

 

 

DieSperrunggiltfürdenmotorisiertenDurchgangs-,Anwohner-,Anliefer-undZubringer-verkehrebensowiefürVelofahrende.EntsprechendeUmleitungensindsignalisiert(siehePläneaufdenSeiten2und3).

 

WährenddergesamtenBauzeitsinddieFussgängerverbindungensowiedieZufahrtzudenvonderBaustellebetroffenenLiegenschaftengewährleistet.

 

DieBussederVZOwerdenwährendderVollsperrungebenfallsumgeleitet.DieLinie880wirdbeiderHaltestelle«Rüti,Rekrutierungszentrum»vorzeitiggewendet.DieHalte-stellen«Rüti,Jonamarkt»und«Rüti,Bahnhof»könnennichtbedientwerden.DieLinien885und888sindebensobetroffenundwerdenumgeleitet.DieHaltestellen«Rüti,Jona-markt»und«Rüti,Unterwiesstrasse»werdenverschoben.DerOnline-Fahrplanwirdentsprechendangepasst.BittebeachtenSiedieInformationenandenbetroffenenHaltestellen,indenBussenundaufwww.zvv.ch.

 

WirdankenfürdasVerständnisfürdiesenotwendigenBauarbeitenunddiedadurchentstehendenUmstände.BeiFragenundAnliegenstehtIhnendieBauleitung,MichaelSommer,Schulthess+DolderAG,Telefon0552505020,gernezurVerfügung.

 

Freundliche Grüsse

TiefbauamtGemeinde Rüti

StrasseninspektoratBauamt

 

Marcel BamertJan Schaufelberger

 

ProjektleiterLeiter Bau und Liegenschaften

Kanton ZürichBaudirektionTiefbauamt

Eine Übersicht aller kantonalen Strassenbaustellen finden Sie unter www.tba.zh.ch/baustellen

 

 

Grossräumige Umleitung

Kanton ZürichBaudirektionTiefbauamt

 

 

Eine Übersicht aller kantonalen Strassenbaustellen finden Sie unter www.tba.zh.ch/baustellen

Lokale Verkehrsführung

Kanton ZürichBaudirektionTiefbauamt

 

 

Eine Übersicht aller kantonalen Strassenbaustellen finden Sie unter www.tba.zh.ch/baustellen

8Fragen –8Antworten

 

 

WeshalbmussderKreiselsaniertwerden?

DerOberbaubeimKreiselPfauenplatzistineinemschlechtenZustand.UmdieSicher-heitfürdieVerkehrsteilnehmendenauchinZukunftzugewährleisten,mussdergesamteKreiselinstandgesetztwerden.

WeshalbwirdderKreiselmiteinerBetonfahrbahnversehen?

InKreiselntretenhoheundstetsinderselbenRichtungwirkendeSchubbelastungenauf.AuchdieEin-undAusfahrtendesKreiselsleidenunterdenBeanspruchungen,diesichausBrems-undBeschleunigungskräftenvonschwerenFahrzeugenergeben.DasResultatsindBelagsverformungenundRisse.BetonkreiselverfügenimVergleichzuAsphaltkreiselnübereinebedeutendlängereNutzungsdauer(40–50Jahre).Die15–20ProzenthöherenErstellungskostenamortisierensichüberdielängereLebensdauerbeiweitem.DerKantonZürichspartdankdieserBauweiserund2,5MillionenFrankenproJahr.

WeshalbeineVollsperrungundnichteinLichtsignal?

BeieinerTeilsperrungwürdendieBauarbeitenunddiedamitverbundenenVerkehrs-einschränkungendreimalsolangedauern.ZudemistdasVerkehrsaufkommenwährenddenSchulsommerferienumrund15–20Prozentgeringer,wasdieStaugefahrredu-ziert.MitderVollsperrungkanneinklaresunddauerhaftesVerkehrskonzepteinge-richtetwerden,wasbeieinerTeilsperrungnichtmöglichwäre.

WeshalbwirdnichtansiebenTagenproWochesowieTagundNachtgearbeitet?

DerKreiselbefindetsichmittenimWohngebietunddieBauarbeitensindteilweiselärmintensiv.DamitdieAnwohnendennichtdauerhaftvomBaulärmbeschalltwerden,wirdnurwerktagsvon07:00–17:00Uhr,teilweiseauchbis20:00Uhrgearbeitet.SolltederEndtermindurchschlechtesWetteroderandereunvorhergeseheneUmständegefährdetsein,würdedieVerlängerungderArbeitszeiteninBetrachtgezogen.

WeshalbwirddergesamteVerkehrüberdieBreitenhofstrasseum-geleitet?

EswirdnichtdergesamteVerkehr,sondernnurderlokaleVerkehrdurchdasDorf-zentrumumgeleitet.DerVerkehrRichtungWaldwirdbereitsaufderAutobahnumge-leitet.

WeshalbwirddieSchönegg-undBauhofstrassenichtindieUmleitungeinbezogen?

DerKantonleitetdenVerkehrwennimmermöglichüberKantonsstrassenum.ZudemeignensichdieSchönegg-unddieBauhofstrassenichtfüreineUmleitung(geringeStrassenbreite,keineTrottoirs,vieleAusfahrten).ZudemwirdenBlaulichtorganisationenüberdiesebeidenStrasseneinestaufreieVerbindungindasDorfzentrumermöglicht.

Wergarantiert,dassesimDorfzentrumnichtzuStauskommt?

Niemand.StausimDorfzentrumsindinsbesondereindenStosszeitennichtzuver-meiden.Esempfiehltsichdeshalb,mitlängerenReisezeitenzurechnen.

WerunternimmtetwasgegendenSchleichverkehr?

WenneinsolcherimÜbermassentstehensollte,wirdderKantonzusammenmitderGemeindeRütientsprechendeMassnahmenprüfen.